Gabionen


Gabionen: Das "Highlight" in der Gartengestaltung!

Gabionen sind seit kurzer Zeit der absolute Renner. Das liegt wohl daran, dass diese universell einsetzbar sind und eine Reihe problematischen Situationen in der Gartengestaltung und Realisierung Ihrer Aussenanlage zu lösen vermögen. Es können Höhenunterschiede und Böschungen überwunden werden, sowie Steigungen und Gefälle. Dabei können förmliche und farbliche Akzente gesetzt werden. In der Umzäunung Ihres Grundstückes können mit Hilfe von Gabionenwänden, Sichtschutzelemente und stilistisch schöne Unterbrechungen in der Zaun-Anlage geschaffen werden.

Gabionen – als Alternative zu Zaunsystemen

Gabionen, eher bekannt als Stein- oder Drahtkörbe, sind eine mit Steinen, Naturfasern oder Erdreich gefüllte Abtrennung aus Doppelstabmatten, Seiten- und Abstandselementen und dadurch äußerst vielseitig und individuell einsetzbar.
Gabionen-Elemente eignen sich für vielfältige Gestaltungsideen: Als Sicht-, Wind- und Lärmschutz, als Hang- und Böschungsabsicherung und als Trennwand oder Wandverkleidung; die Einsatzmöglichkeiten sind fast unbegrenzt. Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Dank der Flexibilität des Systems und den Kombinationsmöglichkeiten mit Elementen aus Metall und Holz, lassen sich z.B. Tische, Sitzbänke, Theken, Blumenkästen oder Hochbeete mit den Einzelelementen individuell zusammenstellen.
Die Montage der Gabionen ist für jedermann problemlos möglich: Seitenelemente aufstellen, Matten in das dafür vorgesehene Raster einhängen, Abstandshalter einsetzen, und diese Einheit am gewünschten Standort aufstellen, ausrichten und betonieren. Nach dem Aushärten des Betons werden Steine, Naturfasern oder Erdreich eingefüllt – FERTIG!
Durch die Wahl der Füllung erhält jede Wand einen natürlichen, individuellen Charakter und damit eine einzigartige Ausstrahlung und passt sich samt Gestell harmonisch an die Umgebung an. Als Füllmaterial eignen sich sowohl Granit, Natursteine, Flusskiesel oder spezielle Naturfasermatten.
Zusätzlich können die Gabionen noch bepflanzt werden und passen sich somit optisch noch besser ihrem Umfeld an. Bei der Befüllung mit Steinen ist darauf zu achten, nur frostresistentes Material zu verwenden. Zusätzlich sollten Sie eine geeignete Korngröße wählen. Am besten verwenden Sie Steine aus
der Region. Die Steine schichtet man so dicht wie möglich ein. Größere Hohlräume sollten vermieden werden. Man kann das Gestell etwas über den oberen Rand hinaus füllen, denn meist rutschen die Steine noch zusammen. So verdichtet sich alles und wird stabiler. Eine zusätzliche Bepflanzung kann als Lärm- und Sichtschutz dienen und erhöht zudem die Festigkeit der Gabionen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt!

Kein Eintrag gefunden!

Gabionen

 


Hotline
06408-5033380

Mo - Fr von 08.00 bis 17.00 Uhr stehen wir persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung

 

Zaunmann GmbH
Carl-Benz-Str. 8c
35447 Reiskirchen


Zahlungsarten

 
PayPal Logo

 

vorkasse

 

vorkasse

 

vorkasse

 


Feedback